>
Home » Ethische Geldanlage

Ethische Geldanlage

Ökologische GeldanlageDie ethische Geldanlage ist eine Anlageform, bei der die Laufzeit und die Rendite eine Rolle spielen. Sie wird auch als ökologische Geldanlage oder ethisches Investment bezeichnet. Egal, welche Bezeichnung man verwendet, es geht immer darum, dass bei einer Geldanlage auch die ethischen Wertevorstellungen von Anlegern  beachtet werden.
Die Ursprünge hat diese Form der nachhaltigen Geldanlage in den siebziger Jahren. Hier ging es darum, dass einige Geldanleger kein Geld in Rüstung und Waffen investieren wollten. So entstanden nach und nach Fonds mit entsprechenden Ausschlusskriterien, zum Beispiel so genannte Umweltfonds. Die erste Bank, die eine ethische Geldanlage einführte, war die GLS Gemeinschaftsbank. Das war, wie bereits erwähnt, in den siebziger Jahren. In den Achtzigern zogen weitere Banken, wie zum Beispiel die deutsche Ökobank und die Alternative Bank Schweiz, nach. Ein weiteres Jahrzehnt später interessierten sich immer mehr Anleger für das die nachhaltige Geldanlage, während es immer lautere Kritik an der Globalisierung und der immer größeren Weite spekulativer Transaktionen gab.


Was sind ethische Investmentfonds?

Ethisches Investment mithilfe ethischer Investmentfonds bedeutet, dass in Investmentfonds investiert wird, die ausdrücklich auf Ethik, Ökologie und Nachhaltigkeit ausgerichtet sind. Neben der Möglichkeit, über Ausschlusskriterien über die ökologische Geldanlage zu entscheiden, kann man auch mittels einer Lebensversicherung nachhaltig investieren.

Ein interessantes Angebot bezüglich Umweltfonds und ähnliche Möglichkeiten für die nachhaltige Geldanlage bietet das Portal forestfinance.de. Jeder, der sich für eine ethische Geldanlage interessiert, kann sein Geld dort ohne Reue investieren und tut dabei sogar noch etwas Gutes. Doch welche Renditen sind da möglich? Mehr als man auf den ersten Blick denken mag. Wo man bei einer Bank vielleicht noch 1% oder 2% Rendite bekommt und dabei nicht unbedingt auf eine ökologische Geldanlage achten darf, ist bei forestfinance.de eine Rendite von weit über 5% möglich – top also.


Günstig geschlossene Solarfonds anlegen.

In was kann ich bei forestfinance investieren?

Die Möglichkeiten, der Geldinvestition bei dem Anbieter sind vielfältig:

  • Woodstockinvestment: Das ist eine Investition in eine Aufforstung, die sogar mit einem Zertifikat versehen wurde und in Grundstücks- Eigentum. Die mögliche Rendite liegt hier bei über 10%
  • Baumsparvertrag: Bei diesem Vertrag mit einer kurzen Vertragslaufzeit und mit niedrigen Raten von 30€, hat man eine mögliche Rendite von etwa 9,5%. Hier wird in eine zertifizierte Aufforstung investiert
  • Greenteak: Hier kann man sein Geld in eine zertifizierte Teak- Aufforstung investieren. Außerdem hilft man mit dem Geld, Felder nach der Ernte in Mischwälder umzuwandeln. Die mögliche Rendite liegt bei 10%
  • Waldsparbuch: Das Besondere hier ist eine Rückkaufgarantie mit bis zu 9,4%. Das Investment erfolgt hier in eine zertifizierte Aufforstung.
  • Geschenkbaum: Hier erhält man ein Baumgeschenk mit Ertrag. Die Kosten hierfür liegen bei gerade einmal 60€, wobei  sogar eine Geschenkholzkiste, eine Geschenk- und eine Pflanzurkunde enthalten sind.
  • Cacaoinvest: Die Investition erfolgt hier in Aufforstung, die ein Zertifikat erhalten hat. Schon nach fünf Jahren erhält man hier jedes Jahr Ausschüttungen. Die mögliche Rendite liegt bei 9,5%.

Es ist also deutlich erkennbar, dass forestfinance eine Menge für die Umwelt tut. Aber nicht nur die Investition in Umweltfonds ist toll. Die angebotene ethische Geldanlage lässt das Geld der Anleger wachsen wie keine andere nachhaltige Geldanlage. Wer sich für ethisches Investment und zugleich hohe Renditen interessiert, ist dort genau richtig.

Günstig geschlossene Solarfonds anlegen.

Sie fanden diese Seite hilfreich (5 Punkte)?: Stimmen Sie ab!
0 Stimmen x 0.00 Punkte
Loading ... Loading ...

Comments are closed.